Kürbis-Mais-Suppe

Die ultimative Herbst-Suppe

4 Portionen

55 Minuten

leicht

146

Zutaten
  • 500 g Kürbisfruchtfleisch, Butternuss
  • 1 Zwiebel
  • 1,5 EL Butter
  • 2 EL Maismehl
  • ca. 1 l Gemüsebrühe oder Geflügelbrühe
  • 200 g Maiskörner, TK
  • Jodsalz mit Fluorid
  • gemahlener Koriander
  • Chilipulver
  • 1 Tomatillo
  • einige Stängel Koriandergrün

Zubereitung

Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Zusammen mit dem Kürbis in der heißen Butter in einem Topf farblos anschwitzen. Mit dem Mehl bestreuen, untermischen und die Brühe angießen. Den Mais zugeben, aufkochen lassen, salzen und unter gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten weich köcheln lassen. Anschließend fein-cremig pürieren. Nach Bedarf noch etwas einköcheln lassen oder Brühe ergänzen. Mit Koriander, Salz und Chili abschmecken.

Die Tomatillo waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Das Koriandergrün abbrausen, abzupfen und trocken schütteln. Die Suppe auf Schüsseln verteilen und mit Tomatillo und Koriandergrün garniert servieren.