Was ist 5 am Tag

Wer wir sind und für was wir stehen?

Hand auf’s Herz: Haben Sie heute schon fünf Portionen Obst und Gemüse gegessen? Nicht nur, weil Obst und Gemüse schmecken und für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Wer täglich fünf Portionen zu sich nimmt, versorgt seinen Körper mit Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen sowie Sekundären Pflanzenstoffen – sie werden auch bioaktive Substanzen oder Phytochemicals genannt. Zu ihnen gehören u.a. Flavonoide, Carotinoide, Glycosinolate und Sulfide. Diese wirken sich positiv auf das Wohlbefinden aus und stärken die Widerstandskraft. Und darüber hinaus können Obst und Gemüse vor so genannten Zivilisationskrankheiten, wie beispielsweise Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, schützen.

Hinter der Kampagne steht der 5 am Tag e.V. Der Verein setzt sich dafür ein, dass die Menschen mehr Obst und Gemüse essen. Zu den Mitgliedern gehören renommierte wissenschaftliche Fachgesellschaften wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung oder die Deutsche Krebsgesellschaft, aber auch Krankenkassen, Ministerien, Stiftungen und zahlreiche Partner aus der Wirtschaft.

Seit 2002 wird die 5 am Tag-Kampagne von der Europäischen Union gefördert. Die Schirmherrschaft haben das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie das Bundesministerium für Gesundheit übernommen.

Heute schon auf 5 gezählt?

5 Portionen Obst und Gemüse am Tag – das ist leichter als man denkt. Essen Sie zum Frühstück ein Müsli mit frischem Obst. Zwischendurch trinken Sie ein Glas Orangensaft oder knabbern Gemüsesticks. Mittags gibt es eine Portion Gemüse als Beilage und zum Nachtisch genießen Sie einen erfrischenden Obstsalat. Zur abendlichen Brotmahlzeit schlemmen Sie dann einen kleinen Salat. Und wie viele Portionen Obst und Gemüse haben Sie heute schon gegessen?

Eine Orientierung für die Portionsgrößen

1 Portion Gemüse kann sein ...

  • 1 kleiner Kohlrabi, 1 Paprika oder 3 Tomaten
  • 2 Hände voll Salat oder kleingeschnittener Möhren
  • 1 kleine Dose Gemüse (ca. 125 g)
  • 2 Hände voll TK-Brokkoli, -Spinat oder -Champignons (ca. 125 g)
  • 1 Handvoll getrocknete Hülsenfrüchte wie Linsen oder Erbsen
  • 1 Handvoll Sauerkraut oder sauer eingelegtes Gemüse
  • 1 Glas Tomaten- oder Karottensaft

1 Portion Obst kann sein ...

  • 1 Apfel, 1 Banane, 1 Orange oder 1 Pfirsich
  • 2 Hände voll Erdbeeren, Himbeeren oder Trauben
  • 4 EL Fruchtkompott ohne Zucker bzw. leicht gezuckert
  • 2 Hände voll TK-Beerenmischung
  • 5 Trockenpflaumen oder getrocknete Aprikosen
  • 1 Glas Fruchtsaft mit 100 % Fruchtgehalt oder
  • 1 Smoothie
  • 1/2 Handvoll Nüsse (ca. 25 g)

5 am Tag kompakt – FAQ

5 am Tag ist eine Ernährungskampagne, die sich dafür engagiert, dass die Menschen mehr Obst und Gemüse essen. Ähnliche Kampagnen gibt es auch in anderen europäischen und außereuropäischen Ländern. Die einzelnen Länderkampagnen sind unabhängig.
Ziel der 5 am Tag-Kampagne ist eine Steigerung des Obst- und Gemüseverzehrs auf mindestens 650 Gramm am Tag. Bei Erwachsenen entspricht das 5 Portionen oder etwa 5-mal eine Hand voll. Für Kinder gilt ebenfalls die Regel 5 Handvoll Obst und Gemüse am Tag. Da sich die Hände als einfaches Maß automatisch den Bedürfnissen von Kindern und Erwachsenen anpassen: große Hände – große Portionen, kleine Hände – kleine Portionen. Von den fünf Portionen sollten drei Portionen Gemüse oder Salate sein. Säfte, Trockenfrüchte und Nüsse (ungesalzen und ungeröstet) gehören ebenfalls zur 5 am Tag-Regel.
Die deutsche 5 am Tag-Kampagne ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. Zu den Mitgliedern gehören renommierte wissenschaftliche Fachgesellschaften wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung und die Deutsche Krebsgesellschaft, Krankenkassen, Ministerien, Stiftungen sowie zahlreiche Partner aus der Wirtschaft. Das Netzwerk umfasst inzwischen mehr als 100 Partner. Die Kampagne wird seit 2002 von der Europäischen Union finanziell unterstützt. Die Aussagen der 5 am Tag-Kampagne werden kontinuierlich von einem Expertengremium auf ihre wissenschaftliche Begründung und Richtigkeit überwacht.
Bundesernährungsminister Christian Schmidt und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe sind Schirmherren der 5 am Tag-Kampagne.
Obst und Gemüse enthalten wichtige Inhaltsstoffe. Mehrere hundert wissenschaftliche Studien belegen, dass Menschen, die viel Obst und Gemüse essen, seltener an typischen Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall, Demenz, Übergewicht und Adipositas (Fettsucht) oder verschiedenen Krebsarten erkranken. Obst und Gemüse sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und insbesondere sekundären Pflanzenstoffen und haben bei geringer Energiedichte eine besonders hohe Nährstoffdichte. Gemüse und Obst sind volumenreiche Lebensmittel, die den Magen füllen und deshalb sättigen. Das ist wichtig, wenn man sein Gewicht halten möchte. Denn Übergewicht und Adipositas ziehen viele andere chronische Erkrankungen nach sich.
Gemäß einer repräsentativen Studie von TNS Infratest im Juni 2014 kennen 66 % der befragten Frauen und Männer die Botschaft 5 am Tag Obst und Gemüse und interpretieren und verstehen sie richtig.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was steckt in Obst und Gemüse

Was macht Obst und Gemüse eigentlich so wertvoll für unsere Ernährung? Hintergrundinformationen finden Sie im Bereich "Wissen".

Weiter ...

Wer steckt hinter 5 am Tag

Wer engagiert sich in der erfolgreichsten Ernährungskampagne Deutschlands? Das und mehr zum 5 am Tag e.V. erfahren Sie unter www.5amtag.org.

Weiter ...

So bleiben Sie auch im Job fit

Mit unserer Ernährungsoffensive 5 am Tag am Arbeitsplatz machen wir Schluss mit ungesunder Ernährung während der Arbeitszeit.

Weiter ...