Kleine Omeletts mit Erdbeer-Rhabarber-Füllung

Die frühlingshafte Lieblingsspeise für Leckermäuler.

4 Personen

30 Minuten

leicht

288

Zutaten
  • Für das Kompott:
  • 400 g Erdbeeren
  • 400 g Rhabarber
  • Saft einer Orange
  • 1-2 TL Speisestärke
  • 100 ml Apfelsaft
  • 2 EL Vanillezucker
  • Für die Omeletts:
  • 4 Eier
  • 2 EL Sahne
  • 2 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Butter
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Für das Kompott die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Den Rhabarber waschen, putzen und in 4-5 cm lange Stücke schneiden. 2-3 EL vom Orangensaft abnehmen und mit der Stärke verrühren. Den restlichen Orangensaft mit dem Apfelsaft und dem Vanillezucker aufkochen lassen. Unter Rühren die Stärke einfließen lassen, köcheln und leicht binden lassen. Die Erdbeeren und den Rhabarber zugeben, aufkochen lassen, von der Hitze nehmen und einige Minuten geschlossen ziehen lassen.
Den Backofen auf 100°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für die Omeletts die Eier mit der Sahne, dem Zucker und Salz in einen hohen Becher geben und pürieren. Etwa 1 TL Butter in einer kleinen Pfanne (ca. 20 cm) zerlassen. Ein wenig Eiermasse hineingeben, durch schwenken dünn verteilen und den Deckel auflegen. Etwa 5 Minuten stocken lassen, dann aus der Pfanne gleiten lassen und im Ofen warm halten. Übrige Omeletts ebenso zubereiten und gestapelt im Ofen warm halten.

Zum Servieren kleine Taschen falten, Kompott hineingeben und jeweils 2 Stück auf Tellern anrichten. Mit Puderzucker bestauben und servieren.