Rote Bete-Quiche mit Mangold

Einzigartig lecker

4 Personen

90 Minuten

mittel

804

Zutaten
  • 12-16 junge Rote Bete, ca. 1 kg
  • ca. 4 EL Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • 1 Mangoldstaude
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Blätterteig
  • 250 g Crème fraîche
  • 4 Eier
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Muskat
  • 80 g geriebener Käse, z. B. Emmentaler

Zubereitung

Den Ofen auf 200 °C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Rote Bete schälen, etwas Grün stehen lassen und halbieren. Mit den Schnittflächen nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit etwas Öl beträufeln. Mit grobem Salz bestreuen und in im Ofen ca. 25 Minuten fast gar backen.

Währenddessen den Mangold waschen, putzen und die weißen Stiele klein schneiden. Die Blätter in Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Zusammen mit den Mangoldstielen in 1 EL heißem Öl in einer Pfanne 1-2 Minuten farblos anschwitzen. Die Blätter unterschwenken, salzen, pfeffern, zusammenfallen lassen und von der Hitze nehmen. Die Rote Bete aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und die Hälften in Spalten schneiden.

Den Blätterteig auswellen und eine Quicheform oder Auflaufform mit Öl auspinseln. Mit dem Blätterteig auskleiden, dabei einen Rand formen. Das Gemüse darin verteilen. Die Crème fraîche mit den Eiern verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über das Gemüse gießen. Mit dem Käse bestreuen und zurück im Ofen weiteren ca. 40 Minuten goldbraun fertig backen.