Johannisbeeren

Sommerliche Vitaminpakete

Sie sind so bunt wie ihre Namen: Cassis, Ribisel, Ahlbeeren oder eben Johannisbeeren. Es gibt sie in Weiß, Rot und Schwarz. Allen gemeinsam ist, dass sie in kleinen Trauben an kurzen Rispen wachsen und in ihrem Fruchtfleisch viele kleine Kernchen verborgen sind.

Schwarz, rot und weiß

Dabei gehören die Weißen Johannisbeeren zur Gattung der Roten Johannisbeeren und diese Gattung gibt der Johannisbeere auch ihren Namen, denn ungefähr ab dem Johannistag am 24. Juni erreichen die ersten roten und weißen Johannisbeersorten ihre Reife. Die schwarze Variante ist eine eigene Gattung. Sie schmeckt weniger säuerlich, aber herber und wird auch einige Wochen später reif. Saison haben die kleinen Vitaminbomben bis September.

Kleine Vitaminbomben

Alle Johannisbeeren haben einen hohen Gehalt an Kalium und Eisen und an den Vitaminen A, C und E. Ganz besonders viel davon enthalten jedoch schwarze Johannisbeeren. Weil rote und weiße Johannisbeeren über weniger Kohlenhydrate verfügen, sind speziell Diabetiker damit allerdings besser bedient.

Johannisbeeren kaufen und verarbeiten

Das Fruchtfleisch von Johannisbeeren wird von einer relativ dicken Haut geschützt. Dennoch sind sie nur wenige Tage haltbar und sollten schnell verarbeitet werden. Oft werden die kleinen Früchtchen noch an den Stielen hängend angeboten. Wenn die Blätter und Stiele grün und nicht verwelkt sind, ist das ein Zeichen für Frische und Qualität. Vor der Verarbeitung werden Johannisbeeren nur kurz unter fließendem Wasser abgebraust und vom Stiel gestreift.

Johannisbeeren verleihen Kuchen, Torten, Obstgratins oder auch Eiscremes ein ganz spezielles Aroma. Beliebt als Süßspeise ist die Rote Grütze. Konservieren lassen sich die erfrischenden Beeren in Form von Konfitüre, Gelee, Saft oder Nektar. Dabei können Rispen und Stiele mitgekocht werden. Sie enthalten Gerbsäure und damit auch viel Aroma. Aufgrund ihrer Säure harmonieren Johannisbeeren aber auch gut als fruchtige Zutat in herzhaften Gerichten, z. B. mit Wild.

Das passende Rezept dazu finden Sie hier!

Suppen

Beerentarteletts mit Johannisbeeren, Blaubeeren und Stachelbeeren

Ein Muss auf jeder sommerlichen Kaffeetafel.

Zum Rezept