Tomaten

Die aromatische Verführung

Nie schmecken Tomaten besser als im Sommer. Sie zeichnen sich durch ihren Gehalt an Lycopin aus, das erst verarbeitet und sogar erhitzt so richtig gut verwertbar wird. Und auch wenn sie heute das ganze Jahr über erhältlich sind, schmecken sie von Juni bis September prall und vollreif einfach am besten.

Kaufen Sie feste, glatte Tomaten ohne Falten oder Abdrücke. Und die Nase entscheidet: reif gepflückte Früchte – nicht die Rispen – verströmen einen aromatischen Duft. Bei Zimmertemperatur reifen sie nach und können ihr Aroma voll entfalten.

Vielfältiger Genuss

So vielfältig wie die Sorten ist der Genuss. Kleine Cherrytomaten passen mit ihrem intensiven Geschmack in Salate, Pastasaucen und zu geschmortem Fleisch. Fleischtomaten eignen sich gut zum Grillen und zum Füllen. Grüne Tomatensorten machen eine gute Figur in Chutneys und Konfitüren oder frittiert. Überreife Tomaten können Sie für Suppen oder Saucen verwenden, die sich auch einfrieren lassen.

Genuss das ganze Jahr

Wer den Tomatengeschmack im Winter nicht missen möchte, zaubert in der Tomatensaison aus frischen Tomaten eine oder mehrere leckere Saucen und friert sie ein. Von ganz einfach bis raffiniert geht alles. Tomaten sind übrigens das Lieblingsgemüse der Deutschen. Sie enthalten unter anderem wertvolle Antioxidantien wie das Carotinoid Lycopin, Vitamine und Mineralstoffe.

Das passende Rezept dazu finden Sie hier!

Suppen

Erdbeer-Tomaten-Eis

Ungewöhnlich gute Kombination.

Zum Rezept