Pressemitteilung

5 am Tag geht in die Offensive: „Wir bringen Obst und Gemüse in die Schulen und an den Arbeitsplatz!“


Obst und Gemüse sind gesundheitsfördernd – das wussten schon unsere Eltern, wir wissen es und unsere Kinder wissen es auch, fast alle zumindest. Umso wichtiger ist es für die Verantwortlichen der 5 am Tag-Kampagne, die Voraussetzungen zu schaffen, damit dem Wissen auch Taten folgen. Schule und Arbeitsplatz stehen im Fokus der neuen 5 am Tag-Offensive, die während der Fruit Logistica 2010 in Halle 20, Stand C-10 informiert und engagierte Mitmacher sucht.

Von Pilotprojekten zu einer flächendeckenden Bewegung

„Obst und Gemüse müssen dort bereit stehen, wo Menschen essen und snacken. Deshalb brauchen wir überall Schulfruchtprogramme, damit die Kinder und Jugendlichen in den Schulen Zugang zu Obst und Gemüse haben. Und wir initiieren Aktionen in Unternehmen, damit die Beschäftigten sich im Arbeitsalltag schnell und einfach mit Obst und Gemüse versorgen können“, erläutert Helmut M. Huss, Sprecher des Vorstands des 5 am Tag e.V., die Offensive der 5 am Tag-Kampagne.

Erste Schulfruchtprogramme gehen zum Sommerschulhalbjahr an den Start

In Sachen Schulfruchtprogramme sind erste Etappenziele erreicht. Ein vom 5 am Tag e.V. durchgeführtes Pilotprojekt an 18 Schulen mit insgesamt 9.000 Schülern schloss im Sommer 2009 erfolgreich ab. Das gesammelte Know-how dieses Projektes steht inzwischen kostenfrei unter www.5amtag-schulfrucht.de zum Download bereit. Mehrere Bundesländer starten in 2010 von der Europäischen Union geförderte Schulobstprogramme. Im besten Fall könnten so mehr als 60 Prozent der Schülerinnen und Schüler Deutschlands von einem besseren Obst- und Gemüseangebot an Schulen profitieren. „Noch lieber hätten wir es gesehen, wenn alle Bundesländer diese Programme gestartet und möglichst viele Schüler jeden Tag eine Frucht erhalten hätten. Aber wir sind zuversichtlich, dass die gute Idee sich durchsetzt“, so Dr. Helmut Oberritter von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

5 am Tag am Arbeitsplatz – mehr und mehr Unternehmen machen mit!

Als geradezu „ansteckend“ im positiven Sinne erweist sich die Initiative „5 am Tag am Arbeitsplatz“. Mehrere Pilotprojekte haben gezeigt, welche Aktionen bei den Beschäftigten in Unternehmen ankommen. Ideen, Tipps, Leitfäden sowie Materialien stehen im Internet unter www.5amtag-arbeitsplatz.de bereit. „Alle Unternehmen, die Aktionen durchgeführt haben, und alle Beschäftigten, die es schaffen, im turbulenten Berufsleben viel Obst und Gemüse zu essen, sind eingeladen, ihre Erfahrungen und Ideen mit anderen zu teilen. So schaffen wir es, unsere Initiative in die Breite zu tragen“, erklärt Huss.

Bei Fragen zu den beiden Themenschwerpunkten der 5 am Tag-Kampagne sowie zu einer Mitgliedschaft im 5 am Tag e.V. sind alle Interessierten eingeladen, den Messestand von 5 am Tag zu besuchen oder sich unter info (at) machmit-5amtag.de kostenlos und unverbindlich zu informieren.