Pressemitteilung

Gesunde bunte Pausensnacks


Mannheim, August 2005 - Kinder und Jugendliche, die sich noch im Wachstum befinden, brauchen viel Obst und Gemüse. Diese liefern wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, enthalten aber nur wenige Kalorien. Ideal sind 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag, wie es die Gesundheitskampagne 5 am Tag empfiehlt. 

Morgens sind die Energie- und Nährstoffspeicher des Körpers leer und müssen wieder aufgefüllt werden. Etwa ein Drittel des täglichen Energiebedarfs sollen mit einem ausgewogenen Frühstück sowie einer Zwischenmahlzeit am Vormittag gedeckt werden. Daher sollte die erste Mahlzeit des Tages viele nährstoffreiche Lebensmittel enthalten. Geeignet ist beispielsweise ein Müsli mit Milch und frischen Früchten. Auch ein Fruchtsaft mit einem belegten Vollkornbrot – am besten üppig dekoriert mit Gurken und Tomaten - sorgen für einen guten Start in den Tag.  

Buntes und Knackiges für Zwischendurch

Etwa zwei bis drei Stunden nach dem Frühstück ist eine Zwischenmahlzeit angesagt, damit die Leistungskurve der Kinder nicht zu stark abfällt. Neben dem klassischen Pausenbrot sollte auch Frisches in der Frühstücksdose sein. Die Ernährungsexperten des 5 am Tag e.V. empfehlen 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse am Tag. Also her mit den bunten Gemüsestreifen als bunter Knabberspaß für zwischendurch! Die Auswahl ist groß: orangefarbene Möhren, grüner Kohlrabi, Paprika in Gelb, Orange, Rot oder Grün sowie rote Cocktailtomaten bieten sich an. Käse-Gurken-Spießchen sehen schön aus und sorgen für Abwechslung.

Süße Früchtchen

Kinder lieben Süßes. Eine prima Alternative zu Süßigkeiten und zuckerhaltigen Snacks ist frisches Obst. Äpfel enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe. Auch Bananen eignen sich als Pausensnack. Sie sind schnelle Energielieferanten ebenso wie Nüsse und Trockenfrüchte. Klein geschnittenes Obst schmeckt auch vermischt mit Quark oder Joghurt.

Wer einmal kein Obst oder Gemüse zur Hand hat, kann den Kindern übrigens auch Frucht- oder Gemüsesaft oder eine Saftschorle mitgeben.  

Wer dann noch beim Mittag- und Abendessen für einen Salat oder eine Gemüsebeilage sorgt, hat die für eine ausgewogene Ernährung empfohlenen 5 Portionen Obst und Gemüse schon zusammen.   

Für weitere Informationen zur Gesundheitskampagne, die durch Fördermittel der Europäischen Gemeinschaft unterstützt wird: www.machmit-5amtag.de.