Schulbrot mit Geschmacksgarantie: Es geht wieder los!

Endlich Frühling! Langsam, aber sicher klettern die Temperaturen aufwärts und die ersten warmen Sonnenstrahlen sorgen für gute Laune. Das heißt: Ab in den Baumarkt! Wieso? Für uns bedeutet Frühling: Startschuss für das Projekt „Pflanz dir dein Schulbrot“.

Denn schließlich mag es jeder, wenn das Pausenbrot bunt und lecker aussieht und wenn man die Frische schmecken kann. Am allerbesten ist es, die Zutaten für vitaminreiche Schulbrote gleich an Ort und Stelle anzubauen, also direkt in der Schule. So können die Obst-und Gemüsearten schon beim Wachsen beobachtet werden und die Vorfreude aufs Ernten und Kosten wird gemeinsam mit der Klasse gesteigert. Der Frühling ist also die optimale Jahreszeit, um den Grundstein für ein eigenes Beet und für die gesunde Zwischenmahlzeit zu legen.

Schon in den vergangenen Jahren gab es viele begeisterte Gärtner zwischen Ahrensburg und Zittau, in Hamburg, Berlin und anderswo, die unser Projekt in ihren Schulalltag integriert haben. Auch für dieses Jahr haben sich schon zahlreiche Schulen und einige Kitas bei uns gemeldet, die ein eigenes Beet anlegen möchten. Doch natürlich besteht auch die Möglichkeit, den Frühling zu nutzen und auf dem heimischen Balkon oder im Garten Hand anzulegen für Erdbeeren, Schnittlauch oder Salat.

Besonders gespannt sind wir natürlich auf die Ergebnisse. Wir freuen uns deshalb immer über Eindrücke aus euren kleinen oder großen Gärten – schließlich macht alleine Gärtnern nur halb so viel Spaß! Also macht doch bei Gelegenheit ein Bild davon, wie eure Pflanzen gedeihen, und schickt es uns.

Nun muss also nur noch der Saatkalender herausgeholt werden und schon kann‘s losgehen. Wer unser Projekt noch nicht kennt: Infos und eine Anleitung zum perfekten Aufbau des 5 am Tag-Beetes mit Geling-Garantie gibt’s unter http://www.5amtag.de/schule/pflanz-dir-dein-schulbrot/

Diesen Artikel teilen

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare