Grillgenuss mit frechen Früchtchen

Wie oft haben Sie in diesem Sommer eigentlich schon gegrillt? Und was kam so auf den Rost? Schweinesteak, Roastbeef, Lammkotelett, dazu Salat? Laaangweilig! Bei 5 am Tag gehört zu einem gelungenen Grillabend Gemüse und auch Obst in seiner ganzen Vielfalt, und deshalb landet es auch direkt auf dem Grill.

Welche Gemüsearten sich am besten zum Grillen eignen? Gut in Form bleiben Gemüse mit geringem Wasseranteil wie Zucchini, Paprika, Spargel, Fenchel, Auberginen und Pilze, die durch Marinaden die richtige Würze bekommen. Von asiatisch bis orientalisch, von feurig bis mild, von süßsauer bis kräuter-würzig, die Möglichkeiten sind so vielfältig wie die Geschmäcker. Ideale Basis sind Sonnenblumen- oder Rapsöl, die höhere Temperaturen vertragen. Gemüse, das mit Olivenöl oder Honig mariniert wurde, muss an den Rand des Grillrostes ausweichen, damit die Marinade nicht verbrennt.

Für geschmackliche Aha-Erlebnisse sorgen nicht nur Gemüsespieße, sondern auch gefüllte Tomaten, Paprika, Pilze oder Zwiebeln. Besonders lecker schmecken übrigens Füllungen mit gewürztem Reis oder mit Schafskäse. Auch Zwiebeln, geschält und oben kreuzweise eingeschnitten, mit Honig und Thymian beträufelt und 15-20 min in Alufolie gegrillt sind eine Köstlichkeit.

Speziell Kinder lieben gegrillte Maiskolben. Hierfür muss Mais allerdings ca. 10 Minuten in kochendem Wasser vorgegart werden. Auf dem Grill braucht er dann noch weitere 10 Minuten. Toll mit zerlassener Butter und ein wenig Salz.

Und noch ein Tipp für Naschkatzen: Was mit Gemüse funktioniert, klappt auch mit Bananen, Äpfeln, Pfirsichen oder Ananas. Reizvoll ist die Kombination von Obst und Fleisch, besonders Hähnchenfleisch ist dafür ideal. Aber auch eine fruchtig-süße Nachspeise vom Grill überzeugt garantiert. Marinierte Obststücke auf Spießen sind eine Leckerei, die sich warm und kalt genießen lässt. Eine Alternative ist das Grillen von Obst in einer Aluschale. Besonders lecker: Marinaden mit ein wenig Orangensaft.

Ein besonderes Highlight ist gegrillte Banane. Die Frucht einfach mit Schale auf den Grill legen und warten, bis diese schwarz ist und aufplatzt.

Diesen Artikel teilen

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare