Gute Vorbereitung ist das halbe 5 am Tag-Beet

Wieder steht ein neues Schuljahr vor der Tür und in einigen Bundesländern sind die großen Ferien schon wieder Geschichte. Zeit also, um den Ernährungs- und Sachkundeunterricht für das neue Schuljahr zu planen und Projektideen zu entwickeln. Schulen und Klassen, die noch auf der Suche sind, empfehlen wir natürlich unser 5 am Tag-Beet, anhand dessen Obst und Gemüse direkt in der Schule schon beim Wachsen beobachtet werden können – das steigert die Vorfreude aufs Ernten und Kosten ungemein.

Schon viele Schulen in ganz Deutschland haben’s vorgemacht und unser Projekt in ihren Schulalltag integriert, und die "Kleinen Forscher" aus der Vorschulklasse eines baden-württembergischen Kindergartens haben uns sogar ein Bild von ihrem 5 am Tag-Hochbeet geschickt. Ist es nicht richtig gut geworden?

Wem es jetzt schon zu spät ist, um Radieschen und Schnittlauch noch in diesem Jahr auszusäen, der kann aber bereits erste Vorbereitungen treffen, damit der Pflanzspaß im kommenden Frühjahr reibungslos über die Bühne geht J Da wären beispielsweise Fragen zu klären, wo das Beet angelegt wird und was man für Aufbau, Aussaat und Pflege alles benötigt. Damit ihr im Frühjahr kräftige Erdbeerpflanzen habt, können übrigens auch zurzeit Erdbeeren angepflanzt werden. Einen Gartenkalender und eine Anleitung zum perfekten Aufbau des 5 am Tag-Beetes gibt’s unter www.5amtag.de/schule/pflanz-dir-dein-schulbrot.

Wir von 5 am Tag sind derweil ebenfalls bei der Planung für das nächste Jahr und haben für Schulen in und um Berlin eine besondere Überraschung: Auch auf der IGA 2017 in der Hauptstadt wird es 5 am Tag-Beete geben. Auf dem IGA-Campus werden sie nicht nur zu bestaunen sein. Sie bilden im Mai, Juni, August und September auch einen Teil des Schülerprogramms im IGA-Klassenzimmer, wo für Schulklassen zweistündige Workshops angeboten werden. Ab September kann man sich dafür auf www.iga-berlin-2017.de direkt dafür anmelden. Wir hoffen, dass wir viele von euch dann nächstes Jahr in Berlin treffen!

Diesen Artikel teilen

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare